Hauptseite

Alphabetische Liste

Kategorien

Themenportale

criticalcare.at

Nekrotisierende Fasziitis

Nekrotisierende Fasziitis am Unterschenkel. Revision bei fortschreitender Nekrose.

Die nekrotisierende Fasziitis ist eine foudroyant fortschreitende Nekrose von Faszien auf Basis einer bakteriellen Infektion.

Ätiologie

Ausgangspunkt sind oftmals Bagatelltraumen an der betroffenen Extremität. Risikofaktoren sind insbesondere Diabetes mellitus, die arterielle Verschlusskrankheit, Vaskulitiden, chronischer Alkoholkonsum und Immunsuppression (Kortikoide, Chemotherapie).

Zu den auslösenden Erregern zählen aufgrund spezieller Virulenzfaktoren insbesondere Streptokokken, jedoch kommen grundsätzlich alle Bakterien (gram-positiv, gram-negativ, Anaerobier) einzeln und auch oftmals im Sinne von Mischinfektionen in Frage.

Symptome

Diagnostik

Die Diagnose beruht auf der klinischen Beurteilung.

Im Rahmen der ausgeprägten Infektion sind allgemeine Infektparameter (C-reaktives Protein, Leukozytenzahl) grundsätzlich erhöht.

Therapie

Chirurgische Therapie

Es besteht eine absolute Indikation zur sofortigen chirurgischen Intervention. Dabei muss sämtliches nekrotisches Gewebe entfernt werden, ungeachtet der dafür notwendigen Radikalität, die an den Extremitäten auch die Amputation umfassen kann. Unvollständiges Debridement oder eine zeitliche Verzögerung in der chirurgischen Therapie führen zu einer massiven Verschlechterung der Prognose (Letalität 20-75 %).

Antibiotische Therapie

Aufgrund der Vielzahl an möglichen auslösenden Erregern ist immer eine breite antibiotische Therapie erforderlich, die auch Anaerobier mit einschließen muss, beispielsweise

Adjuvante Therapie

Sehr häufig entwickelt sich ein septisches Geschehen mit konsekutivem Multiorganversagen. Die diesbezügliche Therapie folgt den etablierten Sepsis-Guidelines.

Literatur

Kujath P. Schwere Weichgewebsinfektionen. In: Van Aken H. Intensivmedizin. Thieme 2007

Green RJ. Necrotizing fasciitis. Chest 1996; 110: 219-229 Link

Dellinger RP. Surviving Sepsis Campaign: International guidelines for management of severe sepsis and septic shock: 2008. Crit Care Med 2008; 36: 296-327 Link

 

 


Kategorie: Infektionen

 

Letzte Änderung: 09.07.2008