Hauptseite

Kategorien

Alphabetische Liste

Themenportale

criticalcare.at

NSAID-induzierte Nephropathie

Nichtsteroidale anti-inflammatorische Substanzen (NSAID) sind zumeist bei Patienten mit normaler Nierenfunktion nicht mit einem Risiko behaftet. Wenn jedoch die renale Perfusion bereits beeinträchtigt ist, was häufig gerade bei Intensivpatienten der Fall ist, kann dies zu einer deutlichen Verschlechterung der Nierenfunktion führen.

Mechanismus

Die Nierendurchblutung bzw. die glomeruläre Perfusion ist in hohem Maße von der lokalen Produktion vasodilatierend wirkender Prostaglandine abhängig, die insbesondere zu einer Erweiterung der afferenten Arteriolen führen. Da die analgetische Wirkung von NSAID auf der Hemmung der Cyclooxygenase und damit einer verminderten Bildung von Prostaglandinen beruht, wird die Bereitstellung dieser Substanzen auch in der Niere beeinträchtigt.

Bei Nierengesunden ist dabei häufig eine transiente, geringfügige Abnahme der glomerulären Filtration zu beobachten, die jedoch klinisch keine negativen Konsequenzen nach sich zieht. Dagegen kann bei Patienten mit vorbestehender Nierenfunktionsbeeinträchtigung, aber auch in Situationen, in denen die renale Perfusion systemisch vermindert ist (reduziertes zirkulierendes Blutvolumen, Vasopressoreinsatz), die Verwendung von NSAID zu einer kritischen Abnahme der vasodilatierend wirkenden Prostaglandine führen, womit die vasokonstringierenden Einflüsse auf die afferenten Arteriolen nicht mehr kompensiert werden können und damit der glomeruläre Filtrationsdruck absinkt.

Literatur

Pannu N. An overview of drug-induced acute kidney injury. Crit Care Med 2008; 36(Suppl): S216-S223 Link

Abuelo JG. Normotensive ischemic acute renal failure. N Eng J Med 2007; 357: 797-805 Link

Lee A. Effects of nonsteroidal anti-inflammatory drugs on postoperative renal function in adults with normal renal function. Cochrane Database Syst Rev 2007; (2): CD002765 Link

Siehe auch

Klinisches Beispiel

 

 


Kategorie: Krankheitsbilder

 

Letzte Änderung: 01.05.2008