Hauptseite

Kategorien

Alphabetische Liste

Themenportale

criticalcare.at

Österreichische Facharztprüfung Anästhesiologie und Intensivmedizin

Prüfungsmodus des schriftlichen Teils der Facharztprüfung

Der schriftliche Teil der Facharztprüfung entspricht dem ersten Teil des Europäischen Diploms für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Es handelt sich dabei um eine einmal jährlich stattfindende Prüfung in Form eines Multiple-choice-Tests. Eine erhebliche Kritik bestand bisher darin, dass nicht nur korrekt beantwortete Fragen (positiv) bewertet wurden, sondern dass jede unkorrekte Antwort einen Punkteabzug nach sich zog (negative marking). Die dritte Antwortmöglichkeit 'Don´t know' war mit 0 Punkten gleichgesetzt.

Mittlerweile existiert relevante Literatur zu diesem Thema mit der Kernaussage, dass vor dem Hintergrund der Androhung des Punkteabzugs Kandidaten in der Beantwortung zurückhaltender waren, sich eher für 'Don´t know' entschieden, obwohl durchaus Wissen vorhanden war.

So hat sich nunmehr auch die European Society of Anesthesiology entschlossen, dieses Bewertungssystem zu verlassen und ab der nächsten Prüfung im Oktober 2008 ein konventionelles Verfahren ohne Punkteabzüge bei inkorrekter Beantwortung anzuwenden.

Literatur

Goldik Z. Abandoning negative marking. Eur J Anaesthesiol 2008; 25:349-351

 

 

Beispielfragen zum schriftlichen Teil

 

Intravenöse Anästhetika

Physik (pdf)

Lokalanästhetika (pdf)

 

 

 

 

 


Letzte Änderung: 19.09.2008